Therapien

Logopädie Lese- Rechtschreibschwäche / Legasthenie

Wir sind der Meinung:

  1. Wichtig für Ihr Kind ist es, zu seinem alten Selbstbewusstsein zurück zu finden.
  2. Spaß am Lesen und Schreiben zu finden, um die Motivation zum Lernen wieder zu stärken.
  3. Das Kind mit seinen Fähigkeiten und Schwächen genau dort abzuholen, wo es steht.
  4. Unser Motto: Alle Lese- und Rechtschreibübungen (Legasthenieübungen) sollen Freude machen!
  5. Es braucht immer die Zeit und die Bedingungen zum Lernen, die Ihr Kind braucht!

Die Therapieinhalte für Legasthenie (LRS) grob im Überblick:

  1. eine der kindlichen Entwicklung getreue Rechtschreibförderung z. B. mit Hilfe der Silbensegmentierung
  2. Förderung der Hörwahrnehmung
  3. Aufbau von Regelwissen
  4. Übungen zum Verstärken der Eigenkontrolle

Literatur:

  • Wie Kinder leicht lesen und schreiben lernen
    Küspert, Petra
    Oberstebrink Verlag, Ratingen-Lintorf, 2003
  • Therapie der Lese-Rechtschreib-Störung (LRS)
    Traditionelle und alternative Behandlungsmethoden im Überblick
    Suchodoletz, Waldemar von (Hrsg.)
    Kohlhammer Verlag, 2003
  • Mit Phantasie und Fehlerpflaster
    Hilfen für Eltern und Lehrer legasthenischer Kinder
    Reinhardt, München, 2002
  • Legasthenie und andere Wahrnehmungsstörungen
    Wie Eltern und Lehrer Risiken frühzeitig erkennen und helfen können
    Fischer Verlag, 2005